Donnerstag, 13. August 2015

Und es kam anders als gedacht :(

Leider habe ich heute eine ganz traurige Nachricht.
Der kleine Kater ist gestern anscheinend aus dem Fenster gesprungen. Es ist mir unerklärlich warum - ich hatte das Fenster geöffnet, weil es unerträglich warm war und wollte nur schnell mein Abendessen aus der Küche... Dann setzte ich mich auf die Couch und wunderte mich, dass er schon lang nicht mehr gemaunzt hatte. Dann ging die Große Suche los - aber erhärtet ja nirgendwo wirklich sein können, weil ich darauf geachtet hatte, dass er erst mal in der Stube bleibt. Die Hunde waren im Zimmer neben an, hatten also auch keinen Einfluss auf das Geschehen...

Natürlich habe ich dann unten alles abgesucht - mehrmals sogar, selbst die Nachbarn haben geholfen - aber der Kleine war verschwunden. Gerufen haben wir - aber wie soll sich eine Kitte, die völlig unsozialisiert ist, vor Mensch und allem Angst hat, draußen locken lassen :(

Heute habe ich einen Aushang gemacht und Futter nach unten gebracht. Aber auch meine Mama sagt, dass es wenig Hoffnung gibt. Er war ja noch so klein.
Ich mache mir Vorwürfe - aber ich konnte es nicht ahnen, dass er zum Fenster hoch springt, er ist sonst nie irgendwo hoch gesprungen...

Es tut mir wahnsinnig Leid... Aber wer weiß warum das passieren musste.
Soweit von mir - wenn es etwas Neues geben sollte werde ich mich melden, aber ich glaube nicht dass er die Nacht überlebt hat - er hat ja auch kaum etwas gefressen oder getrunken und das Haus steht direkt an einer gut befahrenen Straße...

Das es so kommt hätte ich nie erwartet :(
Traurige Grüße,
Clarissa


Kommentare:

  1. Oh, bitte gib nicht auf, setzt dich ruhig irgendwo in der näheren umgebung hin und schau. Ich drück Dir die daumen.... Katzen und fenster ganz ganz ganz böse.

    Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. So etwas passiert leider sehr oft. Ich kenne alleine in meinem persönlichen Umfeld zwei Katzen, die so zu Tode gekommen sind und in beiden Fällen waren es auch keine Jungkatzen, sondern Katzen die schon jahrelang bei ihren Besitzern gewohnt haben. Deshalb verstehe ich auch nie so recht, weshalb Katzenbesitzer nicht ihre Fenster sichern.
    Allerdings würde ich noch nicht so ganz die Hoffnung aufgeben. Eine Katze ist ja, auch schon in dem Alter, alleine draußen überlebensfähig und kann sich ihr Futter selbst finden. Trinken tun Katzen auch in der Natur eher wenig, hauptsächlich das Blut ihrer Beutetiere. Wenn das Kätzchen sich bei dem Sturz verletzt hat, wird sie sich verstecken, das machen Katzen leider so, wenn sie Schmerzen haben. Das wäre der schlimmste Fall, weil es dann sehr schwer wird, sie zu finden und ihr dann natürlich auch das Jagen schwer fallen könnte. Wenn sie den Sturz aber überstanden hat (Katzen können auch Stürze aus vielen Metern gut überstehen - Ausschlaggebend ist hierbei eigentlich nur, ob die Sturzdistanz die richtige Länge hat, damit die Katze sich so drehen kann, dass sie gut aufkommt. Deshalb kann eine Katze auch den Sturz aus 10 Metern unter Umständen überleben, aber bei einem Sturz aus 3 Metern sterben, wenn sie blöd aufkommt), dann wird sie wohl das Weite gesucht haben. Sie weiß ja noch garnicht wo ihr Zuhause ist. :( Ich drück auf jeden Fall die Daumen, dass die Kleine vielleicht doch noch wieder auftaucht.

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein wie schrecklich !!!
    Das tut mir wirklich wahnsinnig Leid. Wirklich schrecklich - dieses arme Kerlchen... was musste er nur alles in seinem kurzen Leben durchmachen.

    Ich hoffe und drücke fest die Daumen, das der kleine doch irgendwie noch nach Hause kommt.

    Lg, Carola mit Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  4. Oh, mein Gott, wie grausam ist das denn?

    Viele traurige Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Oh das ist aber eine traurige Geschichte. Offene Fenster sind für Katzen leider immer eine große Versuchung. Sogar angekippte Fenster sind da gefährlich. Hoffentlich ist dem Kleinen nichts passiert. Wenn er so ängstlich ist ... vielleicht hat er sich unter Büschen oder Sträuern verkrochen? Ich möchte dir so gern Hoffnung machen und drücke ganz fest die Daumen das du den Kleinen vielleicht doch noch findest.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Ui. :-( Mein herzliches Beileid! Trotzdem drücken wir noch ganz fest die Daumen, dass es doch noch ein Happy-End gibt. :-(

    Traurige Grüsse,
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
  7. das tut mir sehr leid. aber wenn sie aus dem fenster gefallen ist, müsste doch unten etwas von ihr liegen oder nicht? vlt ist sie auch nur irgendwo rein gekrabbelt? es ist unglaublich wo sie alles platz finden. ich drücke die daumen das sie doch noch auftaucht.
    LG Vanni mit Anhang

    AntwortenLöschen
  8. Oh nein!!!! Es ist schrecklich deine Zeilen zu lesen, ich drücke ganz fest die Daumen..........
    Sehr traurige Grüße von mir.

    AntwortenLöschen