Sonntag, 3. November 2013

03. Ja ist denn schon Weihnachten? Backstube Pinselpfoten

Man glaubt es kaum, auch mit offenen Mündern und Ohren nicht...
Frauchen hat tatsächlich gebacken. Aber natürlich nicht allein, dazu wäre sie nicht fähig... ohne uns geht gar nix, schon gar nicht Futtermittelerschaffung.

Frauuli hat also selbstverständlich für uns gebacken, weil wir einfach toll sind (also ich, Abby, natürlich immer mehr als Anila).

Warum sie das gemacht hat? Tja... sie hat ein Testpaket zugeschickt bekommen von Dogsli. Der Bericht dazu folgt bald.

Nun denn haben wir uns überlegt, dass wir euch an unseren Backkünsten gern teilhaben lassen wollen, denn auch wenn sie es selber nicht glaubt: Frauli hat das ganze sogar Spaß gemacht.
Also denn: lasst uns die Koch-Challenge beginnen:

Man nehme zuerst die Zutaten:
Das wären hier die Backmischung von Dogsli (klar Backmischung, glaubt ihr Frauli fängt noch an selber zu schnippeln? Das wäre wohl der Gipfel....),50ml Wasser und 3 Eierchen. (Frauli hat sogar ihre Bio.Eier geopfert, dass muss man sich mal vorstellen. Wir sind schon sehr wichtig für sie... also ich auf jeden Fall)
Dann schmeißt man alles zusammen. ja auch das hat Frauli super gemacht... sogar die Eierschalen hat sie entfernt....
Dann brauch man einen Rührhund
Dieser hier schaut besonders seltsam aus der Wäsche (okay, böser Blick von Frauli, ich soll nicht so fies sein)

Wie man sieht, hat der Rührhund gekleckert...
Ich wette, das hat sie mit Absicht gemacht.........
Nachdem man dann alles zusammengematscht hat, soll man Kugeln formen...
Kugeln? Ehm ja.... Gut Frauli dachte mal wieder, dass wir recht anspruchslos sind, wenn es um Futter geht und meinte, ob wir nun Kugeln oder unästhetische Haufen in uns rein Schlingen, wäre uns wohl egal... Tze.
Dann kommen die Klumpen für 30 min bei 175°C in den Ofen bei Ober-und Unterhitze.
So sieht es dann gebacken aus... Ich sag euch.... geduftet hat das *sabber* Frauli meint, es wäre etwas gewöhnungsbedürftig, aber sie meint auch, wer mit Vorliebe Pansen frisst, dem dürfte der Geruch wurscht sein. Keine Ahnung, was sie gegen Pansen hat.
Dann kam selbstverständlich die wichtigste Aufgabe und das beste wenn Frauli wir alle backen.
Der Geschmackstets.... Anila wollte Fraulis Hand gleich mitfuttern und hat den Boden wieder vollgesabbert.... Naja. Mir hat es auch sehr geschmeckt. Wir sollten Frauli unbedingt öfter einstellen.
Liebe Vierbeinerfreunde, als Tipp: Stellt doch auch mal eure Zweibeiner an. ich meine, wenn es sogar unserem frauli Spaß gemacht hat, dann geht es eure Zweibeinern vllt auch so?

Es lohnt sich auf jeden Fall. Und wer sogar so fleißig ist und alles selber machen möchte, der weiß dann sogar ganz genau was in den Hundeleckerlis drin ist.
Ansonsten sind die natürlichen Backmischungen von Dogsli eine gute Alternative, wenn auch etwas kostspieliger...

Wir hatten die Backmischung "Huhn". Der Produkttest zu inhaltsstoffen usw. folgt in Kürze (wenn Frauli nicht mit ihrer Zeit-Ausrede kommt)

Euch noch einen schönen Regen-Sonntag.

Liebste Grüße,
die Pinselpfoten

Kommentare:

  1. Wir hoffen natürlich, dass sich der Regen-Sonntag bald mal wandeln wird und so lange schauen wir uns all Deine wunderbaren Beiträge an.

    Hm, backen mit Frauli ist natürlich der Knaller. Da rührt Hund doch gerne. Ich habe leider keinen gescheiten Ofen, was ausgesprochen gut zu meiner Backfaulheit passt, so dass ich befürchte, dass solche Kekse darin eh nichts werden... ;)

    Auf einen regenfreien Nachmittagsspaziergang

    Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh naja... dann vllt Popcorn in der Mikrowelle?
      *kicher*

      LG

      Löschen
  2. Also, jetzt bin ich baff. Eine Backmischung für Hundekekse!?!?

    Aber Anila sieht als Backhelferin zauberhaft aus. Und die Kekse sehen herrlich aus, meint Socke.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Dogsli Sachen kennen wir auch. aber Frauchen backt am liebsten selbst... und wir mögen ihre Kekse ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  4. Eine super süße Backbeschreibung und die Fotos dazu sind einfach herrlich ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Also lecker sehen die Kekse aus und ihr habt das alle ganz prima gemacht. Das Frauchen hat gebacken, Anila war der Rührhund und Abby hat alles fein aufgeschrieben.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Wow, eine richtige Backmischung für uns - das hätte ich auch gerne. Aber Frauchen lässt sich so selten zum Backen überreden, zumindest für mich. Ich versuche aber weiter mein Glück und mit Backmischung ist das ja kein Problem. Die soll dann aber wenigstens ordentliche Kugeln formen. Haufen machen? Wer bin ich denn...

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen