Montag, 24. Juni 2013

24. Produkttest „Dr. Schaette“

Nun endlich komme ich dazu euch die Dr. Schaette Produkte vorzustellen. Der Testbericht steht schon lang aus, aber das Hochwasser und Unistress haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Dafür erst mal eine große Entschuldigung an das Team von Dr. Schaette.

Doch dafür hatte ich jetzt auch ausgiebige Testmöglichkeiten.

Die Firma Dr. Schaette stellt ihre Produkte unter ihrem GesundKonzept her
Der Respekt gegenüber Tieren und der sorgsame Umgang mit natürlichen Roh- und Wirkstoffen prägen das Denken und Handeln von Dr. Schaette.

Das Konzept verspricht viel, die Produkte auch. 

Die Produkte von Dr. Schaette werden auf jeden Hund abgestimmt.
So gibt es Alleinfuttermittel für Welpen, Ausgewachsene Hunde, Senioren und Allergiker.
Des weiteren bietet die Firma viele verschiedene Ergänzungsfuttermittel an für sensible Hunde, oder zum Anreichern des Hauptfuttermittels.

Anila durfte das „Sensitiv Vollwert Gesundfutter“ testen.
Das Futter ist sehr gut für die Allergiker unter den Hunden geeignet. Da Anila teilweise verschiedene Futtersorten nicht verträgt bekam sie dieses.
Und was soll ich sagen: Sie hat es super vertragen.

Beim Öffnen der Tüte strömt einem ein feiner, aber nicht zu starker Kräuter-Lachs-Geruch entgegen. Kein Wunder, denn das Futter besteht immerhin aus 35% Lachs. Die weiteren Hauptbestandteile bilden Kartoffeln und Quinoa.

Diese Bestandteile sind besonders leicht verdaulich. Des weiteren wird komplett auf Getreide verzichtet, da dieses sehr oft bei Hunden eine allergische Reaktion hervorruft.

Die Verpackung des Futters finde ich sehr ansprechend, da das Tüten durch den Zipper super verschlossen werden können und das Futter somit nicht an Frische verliert.

Geeignet ist es für jede Rasse. Allerdings muss ich sagen, dass die Futterstückchen für Abby ein wenig zu groß gewesen wären.
Schnell aufessen, bevor mir Abby alles klaut!“
Abby bekam das „Vollwert Gesundfutter“ mit Geflügel

Dieses Futter stärkt den gesamten Organismus.

Das Futter enthält viele wertvolle Kräuter, Naturmineralien und Vitamine, welche den Stoffwechsel anregen und sogar der Entgiftung des Körpers helfen.

-Brennnessel regt z.B. die Nierentätigkeit an,
-Mariendistel stärkt die Leber,
-Wegwartwurzel regt den Gallenfluss an,
-Schafgarbe reguliert Magenstörungen

Und das waren nicht einmal alle Beispiele.
Und auch dass das Futter sich wohltuend auf den Magen auswirkt kann ich bestätigen. Vielleicht kennt ihr es selbst, aber meine Hunde haben früh am Morgen manchmal eine Art Nüchtern erbrechen, wobei aber nur Galle aufgestoßen wird. Seit Abby das Futter mit dazu bekam, gab es keinen solchen Vorfall. Anila bekam es somit auch gleich und ich bin echt begeistert, wie gut es wirkt.


Das Futter kann als Alleinfuttermittel genutzt werden, ich habe es aber nur zugefüttert. Trotzdem hat es gewirkt. Es enthält u.a. Weizenpops, Mais und Fleischkroketten.

Das Vollwert Gesund-Futter gibt es in den Sorten Rind, oder Geflügel.
Des weiteren gibt es eine Senior-Futtersorte mit Lamm und eine Sorte für Welpen und Junghunde.

Die „GesundErgänzung Haut und Haar“
Auch hier durfte Anila wieder ran. Dalmatiner sind ja teilweise dafür bekannt, dass sie eine sensible Haut haben, außerdem haaren sie ganzjährig sehr stark.

Das Futter enthält kein Getreide. Es besteht zu fast 40% aus Kräutern, was man beim öffnen der praktischen Dose sofort am Geruch erkennt.
Anila hat das weniger gestört. Die kleinen Futterbröckchen wurden förmlich weggeatmet ;)
Des weiteren enthält es Kartoffeln und Quinoa. Spirulina, Leinsamen und Sonnenblumenöl.

Der enthaltene Schachtelhalm enthält Kieselsäure, welche das Bindegewebe festigt und beim Haarwachstum hilft.

Besonders geeignet ist dieser Futterzusatz für Hunde:

-mit stumpfen, trockenem Fell
-mit Hautreizungen und -entzündungen
-mit allergischen Problemen
-im Fellwechsel.
Besonders schön finde ich hierbei auch wieder die praktische Verpackung, die die Futterergänzung frisch hält. Des weiteren ist ein Dosierlöffel dabei.
Die Größe zeigt, dass es für jede Rasse gut geeignet ist und durch die kleine Größe auch leicht dem normalen Futter beigefügt werden kann. Sehr nützlich, wenn man einen Hund hat, der den Kräuterduft nicht so mag.

Die „GesundErgänzung Knochen und Gelenke“
Dieses Ergänzungsmittel durfte wieder Abby testen. Als Junghund, mit 10 Monaten, litt sie unter PL. Generell sind kleine Hunde dafür bekannt, dass sie oft unter der Patella Luxation, oder anderen Gelenkproblemen leiden.

Bestimmte Wirkstoffkomplexe helfen der Stärkung der Knochen und der Gelenke. Z.B. Grünlippmuschelpulver.
Dieses habe ich Abby damals selber zugefüttert, als sie unter der Junghund-PL litt. Es enthält Glukosamin, welches ein wichtiger Knorpelbestandteil ist.
Ich selber schwöre auf die Grünlippmuschel! Dieses hat wesentlich dazu beigetragen, dass die PL bei Abby wieder verschwunden ist.

Des weiteren enthält das Futter Inulin für eine leichtere Calciumaufnahme, Weidenrinde als Schmerz- und Entzündungshemmender Wirkstoff, sowie Selen für schnelleres Zellwachstum.

Da Abby teilweise etwas mäklig ist, habe ich die kleinen Bröckchen einfach mit unter das Barf gemischt. So waren sie ruckzuck verputzt und sie hat es gar nicht bemerkt.

Empfehlenswert ist die Futterergänzung für große, schwere Rassen, sowie für kleine die unter Gelenkproblemen leiden, bei intensivem Wachstum, für Hunde deren Gelenke/Knochen stark belastet werden (z.B. im Sport), für ältere Hunde und für Hunde die bereits Probleme mit Knochen/Gelenken haben (z.B. Arthrose).

Dr. Schaette Wundbalsam
Anila ist wohl mehr als geeignet um das Balsam zu testen. Da sie so gern tobt, hat sie sich schnell mal eine Stelle an den Beinen aufgerissen, oder sich ein Stück vom Ballen abgerieben.

Dieses Balsam fördert die Hautregeneration und hemmt Entzündungen.

Es enthält pflanzliche Wirkkomplexe aus Salbei, Ringelblume, Hamamelis und Thymianöl, welches auf Bakterien und Viren wachstumshemmend wirkt.

Wie ihr vielleicht gelesen habt, hat Anila einen Sonnenbrand. Seit drei tagen behandle ich die wunden Stellen mit diesem Balsam und konnte eine deutliche Besserung verzeichnen. Zu Anfang waren die Stellen eitrig-blutig. Doch schon am zweiten Behandlungstag stoppte das eitern. Jetzt sieht man schon schön, wie die Haut verheilt.

Das Balsam ist hier also gerade in einem kleinen Härtetest und hält, was es verspricht!

Dr. Schaette Shampoo

Jetzt darf Abby wirklich für Shampoo Werbung machen...
Ja und auch das Shampoo ist hier im Härtetest, denn Abby lebt draußen quasi nach dem Motto: „Da ist Dreck, den muss ich an mir haben!“

Es pflegt sanft und schützt die Haut mit verschiedenen, natürlichen Inhaltsstoffen: Palmkern- und Kokosnussöl für eine milde Reinigung, Kamille beruhigt die Haut, Brennnessel regt das Wachstum an, Schachtelhalm kräftigt das Fell.

Das Shampoo duftet leicht nach frischem Rosmarin und übertönt somit jegliche andere Duftnoten.
 „ Menno, mein schöner Duft ist fort....“

Das Shampoo ist auch für Hunde empfehlenswert, welche unter Allergien leiden.

Zum Schluss ist zu sagen, dass ich die Produkte von Dr. Schaette wirklich sehr gut finde. Alles besteht aus natürlichen Stoffen, auf synthetische Konservierungs-, Farb-, und Lockstoffe, wird verzichtet und somit die komplette Gesundheit des Hundes in den Vordergrund gestellt.

Im Sortiment von Dr. Schaette gibt es auch natürlichen Floh- und Zeckenschutz, sowie Pfotenbalsam und viele verschiedene Futterergänzungen. Es lohnt sich also auf jeden Fall ein Blick auf das Sortiment zu werfen.


Ich danke dem Team von Dr. Schaette, welches sehr freundlich mit Kunden umgeht und mir auch Verständnis für die Verspätung des Berichtes entgegenbrachte!
Vielen Dank!

Clarissa Scheffler mit Chihuahua Abby-Lou und Dalmatiner Anila

Kommentare:

  1. Hallo ihr drei,

    das klingt gut. Vor allem, dass nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden. Beim Futter, das Abby getestet hat, hätte ich aber bestimmt gestreikt. Mais und Weizenpops sind nicht so meins ;)

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
  2. ....wow!!!
    Also als erstes Kompliment an Frauchen für die wunderschönen Fotos!!!!
    Cool was ihr da getestet habt,
    ich glaube diese Linie gibt es nicht in der Schweiz, hab jedenfalls noch nie was davon gehört,
    sieht aber auch lecker aus.
    Na dann hoff ich, es schmeckt euch :-)

    Herzliche Grüsse Nathalie ♥

    AntwortenLöschen