Freitag, 5. Juli 2013

05. Praktikum

Guten Morgen :)
Zur Abwechslung erzähle ich heute mal was zu mir :D
Ich hatte ja schon angedroht, dass ich euch die Tage etwas über das Praktikum berichten möchte.

Im Studium muss jeder in den Sommersemesterferien ein 6-wöchiges Praktikum vornehmen. Natürlich in einem Betrieb, welcher in irgendwelchen Zusammenhängen mit dem Studium gebracht werden kann.
Für das Praktikum hat man nach dem 2. Semester ca. 10 Wochen frei (normal sind es 6-8), damit wir das Praktikum absolvieren können.
So richtig wahrhaben wollte ich das aber ziemlich lang nicht... Ich hatte mich auf ein laaaaaange freie Zeit im Sommer gefreut. Aber Schlussendlich haben wir eben nur dieses Jahr so lang frei also musste ich einsehen, dass es das beste ist, das Praktikum jetzt zu machen.
Nur war es eben schon recht spät. Die Praktikantenplätze in den Forstämtern sind immer schnell weg und genau das ist meiner Meinung nach das sinnvollste, was man tun kann. Einfach mal einen Einblick in die Aufgaben eines Revierförsters zu bekommen. Denn ein Förster geht nicht jeden Tag in den Wald und jagt.
Sein Aufgabenfeld umfasst sehr viel mehr. Trotzdem konnte ich mir das nicht so gut vorstellen.

Nun ja also durch viel Glück und ein wenig Zufall hat mich ein Masterstudent meiner Uni an einen Revierförster vermittelt. Bzw. mir eben empfohlen mich bei ihm zu melden. Gesagt getan, die Mail ging raus.
Und man glaubt es kaum, der Platz war noch frei. (wie ich gestern erfahren habe, kamen ein paar Tage nach mir zwei weitere Anfragen, ich hatte also wieder so viel Glück)
Das Revier liegt hier gleich im Tharandter Wald.
Also haben wir uns einen Termin für das Praktikumsgespräch ausgemacht. Mehr um uns ein wenig kennenzulernen, denn schließlich müssen wir fast täglich miteinander auskommen und da ist ein gutes Klima mehr als wichtig.

Letzten Samstag wusste ich das der Förster mit Kommilitonen von mir am Tharandter Fußballcup teilnimmt, also ich nach der Hundeschule gleich vorbei geschaut um ihm mal Hallo zu sagen.
Nun ja, für die Hunde war es wieder eine schwierige Situation. Überall menschen und den Großteil kannten sie, ein Fußball der ständig hin und her fliegt aber KEIN Spielzeug sein soll???
Dann waren wir beim Förster und er war mir auf Anhieb sympatisch.
Aber Anila war total aufgeregt. Dann hat sie den Münsterländer Chef gesehen und ist kläffend losgerannt. (natürlich in dem Moment wo ich die Leine kurz losgelassen hatte)
Nun gut, was solls, hab ich sie eben zurückgepfiffen. Und wie ihr ja wisst klappt das bei Anila zu 98% sehr gut und sofort. Sie kam also auch gleich wieder und das hat den Förster und seine Mitspieler total umgehauen. Für mich selbstverständlich, für ihn einfach nur faszinierend :D
Er war total begeistert wie gut Anila hört. ^^

Nun ja gestern war ich also zum Gespräch. Wir verstehen uns wirklich sehr gut und ich würde im Praktikum echt sehr viel lernen! Genau das, was ich wollte.
Nur gab es ein Problem: Wir müssen an manchen Tagen ganz spontan los. Quasi ruft er an und ich muss mich auf den Weg machen können und eben auch an verschiedenen Teilen des Bestandes sein. Mit Bus unmöglich. Er meinte also, dass ich den Platz nur bekäme, wenn ich ein Auto/Moped hätte. Hab ich aber nicht, wozu auch, wenn die Uni vor der Haustür ist und ein Bahnhof im Ort.
Also muss ich mir eines leihen. Mein herz ging ganz tief in die Hose.... Wer leiht einem denn schon für 6 Wochen sein Moped?! (Das Auto hab ich gedanklich sofort verworfen).
Also sind wir so verblieben, dass ich mich kümmer und ihm bis spätestens Anfang August Bescheid gebe...
Und was soll ich sagen :D Seit gestern Abend hab ich sogar zwei Mopeds zur Auswahl :D Mein Bruder hat sich gekümmert und mein ehemaliger Mitschüler ^^

Das heißt der Platz ist mir sicher ^^
Ich freue mich schon riesig drauf und bin schon sehr gespannt!

Und nun bin ich endlich fertig ;)
(Einen keks für die, die alles gelesen haben!)

-------------------------------
(Oder auch ein Bild) 
welche vom TopDog Haushaltshilfen Shooting
fleißiges Bienchen



Der Blick ist einfach nur göttlich :D


Kommentare:

  1. Ja da shört sich doch super an, bin gespannt was du dann dort alles machst! Freu mich auf die weiteren Berichte dann!

    AntwortenLöschen
  2. Den Keks mampfend freue ich mich sehr für Dich, dass alles sich nahtlos ineinander eingefügt hat. Glück muss man haben oder einfach nicht zu früh die Flinte ins Korn schmeißen, wie Dein Bericht zeigt. Wunderbar, das macht Laune...

    Viel Spaß im Praktikum

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber eine echt super geniale Sache!!!
    Du hast nun also genau das Praktikum, dass du wolltest!!!
    hihi... als du geschrieben hast wie deine Anila sofort zurück kam zu dir... dachte ich... jetzt kann sie die beiden auch noch mit nehmen ins Praktikum :-)
    Aber das du nun die Lösung mit dem Moped hast, und gleich zweifach ist ja echt der Hammer!!!!
    Dann freu ich mich nun mit dir,
    und danke auch für deine tollen Fotos deiner fleissigen Haushaltshilfen :-)
    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehm' den Keks und die Bilder ;) Und ich gratuliere dir recht herzlich zu deinem Praktikumsplatz :) Das wird bestimmt super spannend und ich bin schon gespannt, was du dann alles zu berichten hast!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt hast du neben zwei tollen Hunden auch noch Schwein gehabt :-)
    Ich gratuliere erst einmal ganz herzlich - hört sich alles super an.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass es geklappt hat! Ein solches Praktikum zu machen, bringt immer tolle Erfahrungen mit sich. Über ein obligatorisches Praktikum der Schule hatte ich die Möglichkeit, Einblick in einen Hundehort zu kriegen und jetzt leite ich selber einen. :-)

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
  7. *Keks futter* ich hätt dann gern regelmäßig Berichte, was Du so bei dem Förster lernst =) ich bin derzeit nämlich noch sehr unsicher, ob ich als zukünftige Wolfhundbesitzerin Jäger eigentlich mögen oder lieber meiden soll ^^'
    *krümel* vielen Dank schon mal für den Bericht hier *Krümel wegräum* ;o)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja super das es nun geklappt hat mit dem Praktikum und dem fahrbaren Untersatz.
    Herrlich sind die Fotos deiner fleißigen Bienchen,
    liebe Grüße
    Roveena und Aaron

    AntwortenLöschen
  9. Sockenhalterin Sabine5. Juli 2013 um 21:22

    Hallo Clara,

    ich habe den Keks verdient, fand Deeinen Bericht aber sehr spannend. Habe ihn gerne zu Ende gelesen. Und ich freu mich für Dich, dass sich alles so gut gefügt hat. Manchmal braucht man einfach Glück...

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen